Das Coaching-Business boomt wie nie zuvor. Business-, Wellness und Lifecoaches übernehmen heutzutage die Rolle von Finanzberatern, Ernährungsspezialisten und Psychologen. Der Begriff „Coach“ ist jedoch gesetzlich nicht geschützt. Als Fotograf für Coaches arbeite ich seit Jahren mit Menschen zusammen, die mit unzähligen Aus- und Fortbildungen absolute Spezialisten in ihrem Feld sind. 

Besonders aufgrund dieser weitreichenden Verwendung des Coaching Begriffes wird die professionelle Präsentation auf Social Media und im Internet immer wichtiger. Professionalität und Authentizität stehen immer mehr im Vordergrund, um sich vor der Zielgruppe von anderen Coaches abzugrenzen. Hier kommt die Kunst des Fototellings ins Spiel – ein Weg der Fotografie, der nicht nur Foto macht, sondern ganz gezielt individuelle Geschichten erzählt.

Fotograf für Coaches

Fotograf für Coaches: Was ist Fototelling?

Fototelling ist weit mehr als das Festhalten von Momenten; es ist die Kunst, Bilder zum Erzählen von Geschichten zu verwenden. Natürlich erzählt jedes Bild auf gewisse Art und Weise eine Geschichte, jedoch werden im Fototelling Bilderreihen durch gekonntes in Szene setzen des Motivs optimiert. Im Gegensatz zu Momentaufnahmen, Schnappschüssen und konventionellen Fotoshootings, die eine Person oder eine Marke präsentieren, wird hier mit ganzen Bilderfolgen gearbeitet. 

Visuelle Elemente spiegeln die Identität und Botschaft eines Coaches wider. Im Gegensatz zu produktbasierten Angeboten muss ein Coach viel Aufmerksamkeit darauf verwenden, eine authentische und gleichzeitig professionelle Verbindung zu dem Following auf Social Media aufzubauen. Es geht darum, eine Geschichte zu erzählen mit der sich die Audience emotional identifizieren kann und so eine authentische emotionale Verbindung zu den Betrachtern herzustellen. 

Dream Clients sind die Menschen, die selbst die exakte Definition der Zielgruppe im Marketing sind. Durch Fototelling geben Selbstständige Kunden die Chance, innerhalb kürzester Zeit durch Bilder einen genauen Eindruck des Coaches zu bekommen. Genauso wird bei den Menschen, für die das Angebot gemacht ist, nachhaltiges Interesse geweckt. Je detaillierter und genauer man die Geschichte erzählt, desto präziser der Kundenstamm an Followern.

Ich bin zwar selbst kein Coach, aber letztendlich auch selbstständig. Auf meiner Website findet sich das komplette Fototelling meiner Dienstleistungen und meines Lebensstils – Business Fotografie in Frankfurt und auf Mallorca. Die Menschen, die sich sowohl mit den Locations, dem Bildstil als auch meinem Kleidungsstil identifizieren können, sind meine idealen Kunden. Und genau mit diesen trete ich über die Bilder auf meiner Website in Kontakt.

Wirkung und Einsatzbereich von Fototelling

Die Wirkung von Fototelling in der Coaching-Welt ist vielschichtig. Mit dem Erstellen einer visuellen Identität geben wir dem Coach eine unverwechselbare persönliche Note. Diese ist im Coaching Business unabdingbar – der Markt ist so übersättigt, dass Kunden weniger oft nach Qualifikationen, sondern eher nach Sympathie entscheiden. Natürlich muss es beim Coaching vor allem zwischenmenschlich stimmen, doch wenn die passenden Kernkompetenzen nicht gegeben sind, hilft auch Sympathie nicht. Durch Fototelling erlauben wir den Communitys auf Social Media nicht nur nach dem ersten Eindruck, sondern auch noch nach einer realistischen Einschätzung der Kompetenz auszuwählen. 

So unterstützt Fototelling also die Präsentation von Kompetenzen und Fachkenntnissen. Bilder, die den Coach in Aktion zeigen, vermitteln nicht nur fachliche Qualifikationen, sondern auch die eigene Leidenschaft für die Arbeit. Das ist in meinem Fall oft die Kamera oder auch mal der Laptop, meine Hauptwerkzeuge als Fotografin. Durch diese bewusste Inszenierung können Coaches ihre Persönlichkeit betonen und sich auf eine Weise präsentieren, die ihre Zielgruppe anspricht. Diese Bilder können auf Websites, in sozialen Medien und in Marketingmaterialien eingesetzt werden.

Zusammenarbeit mit Storytelling

Fototelling und Storytelling sind beides kraftvolle Tools, die im digitalen Marketing Hand in Hand gehen. Die Aufgabe des Bildes ist es, den Betrachter zu fesseln und so dazu anzuregen, die Caption auf Social Media oder den Text auf der Website genauer zu studieren. Dieser Text wiederum dient als der sogenannte Hook, mit dem potenzielle Kunden zu einem Erstgespräch motiviert werden. Als Fotograf für Coaches arbeite ich immer eng mit meinen Kunden zusammen, um durch visuelle Elemente die jeweiligen Qualitäten in den Vordergrund zu rücken. 

Der Anspruch an diese Bilder ist also nicht nur ästhetischer Natur, und mit jedem neuen Shooting nehmen wir uns Zeit, Hintergründe und Herangehensweise der Coaches zu verstehen. Bilder können den Coach in verschiedenen Kontexten zeigen – während des Coachings, bei Seminaren oder in persönlichen Momenten. Diese Mischung an visuellen Elementen schafft eine umfassende Erzählung, die Authentizität und Professionalität umfassend darstellt. Darüber hinaus können Bilder auch als visuelle Metaphern dienen, um bestimmte Konzepte oder Botschaften zu unterstreichen.

Fotograf für Coaches
Fotograf für Coaches
Motivation Selbstständigkeit
Fotograf für Coaches

Fotograf für Coaches: 3 einfache Wege zu erfolgreichem Fototelling

1. Klare Botschaft definieren

Bevor mit dem Fototelling begonnen wird, darf man sich ruhig eine Stunde mit Zettel und Stift an einen ruhigen Ort zurückziehen. Es muss eine klare Botschaft oder Geschichte definiert werden, bevor überhaupt angefangen werden kann. Eine klare Botschaft hilft dabei, fokussierte und aussagekräftige Fotos im richtigen Setting mit passenden Requisiten zu erstellen. Fragen, die dabei helfen, sind:

      • Welche Emotionen sollen beim Betrachter geweckt werden? 
      • Welche Objekte benötige ich für die Ausübung meines Coachings? 
      • Welche Tätigkeit macht meinen Service aus? 
      • Welche Umgebung eignet sich am besten, um meine Qualitäten zu unterstreichen?
      • Welche Zielgruppe möchte ich ansprechen, was sind deren Interessen und wie kann ich diese durch Outfit, Requisiten und Location wecken?
      • Basiert meine persönliche Marke auf einem warmen, professionellen, aktiven oder effektivem Vibe?
 
2. Bildreihen

Bildreihen sagen mehr aus! Anstelle einzelner Bilder, die nicht miteinander im Kontext stehen, sollten Bildreihen genutzt werden, um eine vollständige Geschichte zu erzählen. Die Bilder sollten in einer logischen Reihenfolge angeordnet sein, um so eine zusammenhängende Handlung zu präsentieren. Das kann zum Beispiel die chronologische Abbildung der Kernkompetenzen des Coaches oder auch der Gesamtvorgang des Coaching-Programmes im Zusammenspiel mit Kunden sein.

 
3. Kreative Kompositionstechniken

Kreative Kompositionstechniken helfen, Bilder ansprechender zu gestalten. Im Fototelling gibt es unendlich viel individuellen Freiraum, um die einzigartigen Elemente des Coaching-Business in den Vordergrund zu rücken. Das Spiel mit Perspektiven, Rahmen, Farben und Licht ist hier durchaus willkommen. Natürlich stehe ich als Fotograf für Coaches hier zusammen mit Mood Board und Bildbeispielen unterstützend zur Seite.

Fototelling ist nicht nur eine Marketingstrategie, sondern eine Möglichkeit, authentisch und wirkungsvoll direkt mit der Zielgruppe zu kommunizieren. Ein gut gewähltes Bild sagt mehr als eine Caption auf Social Media – und eine ganze Bildreihe mehr als eine ganze Homepage. In der Welt des Coachings, in der Vertrauen und Authentizität eine entscheiden Rolle spielen, wird die Kunst des Fototellings zu einem unverzichtbaren Werkzeug. Für die Buchung eines Personal-Brand-Shootings mit mir als Fotograf für Coaches gerne über mein Kontaktformular anfragen oder einen Termin in meinem Telefonkalender buchen. Ich freue mich darauf, Sie kennenzulernen!

Fotograf für Coaches
Fotograf für Coaches

Mehr von uns

Mehr Businessbilder und Werbeaufnahmen finden Sie in unserem ausführlichen Portfolio.